Logo       Logogross1 Logogross2 Logogross3 Logogross4
Home Produkte Projekte Dienstleistungen Shop Geschichte Über uns   Links
Logogross5
Logogross6
Geschichte > Arbeitsgebiete > Geotechnische Karten    
Logogross7
News
Kontakt
Portrait (EN)
SGTK - Geschichte - Arbeitsgebiete - Geotechnische Karten

Geotechnische Karten

Eine der vordringlichsten Aufgaben der SGTK war und ist es, Daten bezüglich des Gesteinsuntergrundes und insbesondere bezüglich schweizerischer Rohstoffvorkommen darzustellen. Die Darstellung solcher Informationen (z. B. geotechnische Parameter der Gesteinsarten, Rohstoffkonzentration im Gestein usw.) erfolgt natürlich in Kartenform. Die Fülle an unterschiedlicher Information ist oft so gross, dass Teile davon in einem Begleitband untergebracht werden.
In den Jahren 1934–1938 wurde von der Schweizerischen Geotechnischen Kommission (SGTK) die erste «Geotechnische Karte der Schweiz» im Massstab 1:200’000 in vier Teilblättern herausgegeben. Anfangs der Sechzigerjahre wurde diese Karte komplett überarbeitet und 1963–1967, basierend auf einer neueren Kartengrundlage, wiederum im Massstab 1:200’000 herausgegeben. Diese Kartenserie ist auch heute noch vielerorts im Gebrauch. Die Kartendarstellung und der Informationsgehalt der begleitenden Erläuterungen entsprechen jedoch – obwohl wissenschaftlich im Grossen und Ganzen weitgehend korrekt – nicht mehr den heutigen Anforderungen an ein thematisches Kartenwerk. Die SGTK hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren eine neue, nach modernsten technischen und kartographischen Methoden gestaltete Geotechnische Karte der Schweiz in Angriff zu nehmen. Dabei kann auf den Erfahrungen von vielen Fachleuten aufgebaut werden, insbesondere aus dem Institut für Kartographie der ETH-Zürich, der Landeshydrologie und -geologie, der Landestopographie und der Firma Sieber Cassina & Partner in Zürich. Mit diesen Stellen findet ein Erfahrungsaustausch statt.